Vereint im Widerstand: Ex-Wahnwichtel Lars Günther, Julia Schwarze und André Poggenburg bei Elsässer

Ex Wahnwichtel Lars Günther mit Andre Poggenburg, Julia SChwarze ("Das Sachsen-Mädel") und Jürgen Elsässer bei Compact
Ex Wahnwichtel Lars Günther mit André Poggenburg, Julia Schwarze („Das Sachsen-Mädel“) und Jürgen Elsässer bei Compact

Ex-Wahnwichtel Lars Günther hat Bilder von der Compact- Aschermittwochs Veranstaltung in Altenburg gepostet, die im Zeichen der Solidarität mit Höcke stand. Dabei ist mal wieder Andre Poggenburg mit dem „Sachsen-Mädel“ Julia Schwarze, Thügida-Aktivistin um Alexander Kurth und David Köckert. Sie wird mal wieder auch für den 5. Merkel-muss-weg-Naziaufmarsch am kommenden Samstag in Berlin erwartet. Ebenfalls auf den Fotos der Compact Veranstaltung zu sehen sind der Dresdner Richter Jens Maier und Siegfried Däbritz.

der Dresdner Richter Jens Maier mit Andre Poggenburg und Jürgen Elsässer
Der Dresdner Richter Jens Maier mit André Poggenburg und Jürgen Elsässer

Poggenburg war in letzter Zeit nicht nur wegen seiner Wortwahl im Landtag von Sachsen-Anhalt in die Kritik geraten – er sprach von „linksextremen Lumpen“ und „Wucherung am deutschen Volkskörper“, die man endgültig loswerden müsse, sondern auch weil Fotos von ihm mit eben jener Julia Schwarze öffentlich wurden. Von seinem verhinderten Auftritt an der Uni Magdeburg, wo er von Ingo Zimmermann, Maik Range (beide DIE RECHTE) und auch von Identitären und anderen Nazis eskortiert wurde, mal ganz zu schweigen. Wer es sich leisten kann, der kann halt.

Lars Günther war 2014 mit Christoph Kastius, Carsten Halffter und Anja Heussmann Mitbegründer des AK Berlin, eine der ersten rechten Abspaltungen der Montagswachen in Solidarität mit Elsässer, nachdem Chaos und Shayhar sich in die Wachen integriert hatten. Der AK Berlin organisierte dann die Demos am Alexanderplatz und die größeren Demos am geschichtsträchtigen Daten am Kanzleramt. Bei einer dieser Veranstaltungen war nicht nur Xavier Naidoo dabei, sondern auch der mutmaßliche Rechtsterrorist Burghard Bangert.
Das verhinderte dennoch nicht, dass diese offen rechte Truppe zu größeren Wichtel-Veranstaltungen immer wieder mit dem Shahyar-Chaos-Jebsen-Mährholz-Flügel verschmolz.Mittlerweile betätigt sich Lars Günther als Propagandaschleuder für Else und die Afd. Er hat für Elses Compact-Konferenz in Berlin am 05.11.2016 den Einlass organisiert und Gästelisten kontrolliert, wie er auch im August 2016 bei einer Wahlkampfveranstaltung in Neubrandenburg mit Bernd Höcke anwesend war und für Else Compact-Werbung verteilt hat. Momentan richtet er die wöchentlichen Mittwochsdemos am Kanzleramt in Berlin für Franz Wiese (Afd Brandenburg) aus. Dort regelmäßig anwesend ist auch Siegfried Däbritz und ab und an auch Identitäre um Robert Timm, der wiederum am letzten Montag, dem 27.02., bei Pegida in Dresden auf der Bühne stand.
Da ist ordentlich was zusammengewachsen.
.